LIFE BOVAR

Management der Gelbbauchunke (Bombina variegata) und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amphibienschutz-Projektes LIFE BOVAR des NABU Niedersachsen.

 

Das LIFE-Projekt „Management der Gelbbauchunke und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume“ – kurz: „LIFE BOVAR“ – ist ein Förderprojekt der Europäischen Union (EU) und wird mit Mitteln aus dem EU-Umweltprogramm – Schwerpunkt Natur und Biodiversität – gefördert.

 

Hier finden Sie Informationen zu Hintergründen und Maßnahmen sowie aktuelle Meldungen.


Anfang Oktober fand im Rahmen von LIFE BOVAR das erste Treffen der regionalen projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) im Kreis Soest statt. Insgesamt 12 Teilnehmer konnte die ABU-Biologische Station Soest begrüßen. Die ABU ist Projekt-partner im Projekt LIFE BOVAR und setzt Maßnahmen zum Schutz und Erhalt der Gelbbauchunke in drei Projektgebieten im Kreis Soest um.

Fürsorgliche Väter brauchen Unterstützung

 

NABU LIFE-Projekt untersucht die Bestände der Geburtshelferkröte in Südostniedersachsen

 

Der NABU Niedersachsen hat im Rahmen des Amphibienschutz-Projektes LIFE BOVAR im Frühjahr und Sommer 2018 ein Monitoring der Geburtshelferkröte in der Projektregion in Südost-Niedersachsen durchgeführt. Dabei werden in der Regel Rufergruppen der nachtaktiven, heimlich lebenden Amphibienart gezählt und Nachweise auf erfolgreiche Fortpflanzung dokumentiert.

Besuch beim Projektpartner Stichting IKL in den Niederlanden

 

Projektteam informiert sich über den Bau von Amphibiengewässern

 

Am 21. August besuchte das LIFE BOVAR-Projektteam des NABU Niedersachsen im Rahmen eines Betriebsausflugs die Projektpartner der Stichting IKL in Limburg in den Niederlanden.

Im Vordergrund stand dabei die Besichtigung von sogenannten ,,Basisbiotopen‘‘ und Betongewässern für Amphibien.



Regionale Projektarbeits-gruppe tagt in Holzminden

 

Am 11.September fand im Kreishaus Holzminden das erste Treffen der regionalen projekt-begleitenden Arbeitsgruppe des LIFE BOVAR-Projekts statt. Insgesamt nahmen 41 Personen an der Veranstaltung teil. Neben Projekt- und Kooperationspartnern, Kofinanzierern sowie Vertretern aus Forst und zuständigen Behörden waren viele Ehrenamtliche der NABU-Gruppen aus der südnieder-sächsischen Projektregion vertreten.

LIFE BOVAR: Vernetzung über die Landesgrenzen

 

Thüringer Amphibienexperten und NABU Niedersachsen vernetzen sich für Gelbbauchunke & Co.

 

Am 23. Juli hat ein gemeinsames Treffen zwischen dem Amphibienschutzprojekt LIFE BOVAR des NABU Niedersachsen und Amphibienexperten bei Rüdigsdorf (Thüringen) stattgefunden.

Projektstart in Nordrhein-Westfalen

 

Am 18. Juli fand im Kreis Soest die feierliche, NRW-weite Auftakt-veranstaltung des international aktiven EU-Großprojektes „LIFE BOVAR“ statt. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser gab den offiziellen „Startschuss“ für das Projekt in NRW. „Ich freue mich, ein solches Projekt für Nordrhein-Westfalen zu starten“, sagte Umweltministerin Heinen-Esser.    



Erfahrungsaustausch zum Amphibienschutz

 

3. Juli 2018 - Zu einem Netzwerktreffen kamen Vertreter verschiedener LIFE-Projekte aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in Stadthagen zusammen.  Gastgeber war das neu gestartete Projekt „LIFE BOVAR“ des NABU Niedersachsen. Dieses Projekt widmet sich dem Schutz von Gelbbauchunke, Geburtshelferkröte, Kreuzkröte und Kammmolch in 35 Projektgebieten in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und der nieder-ländischen Provinz Limburg.

Exkursion zu den Gelbbauch-unkengewässern im Steinbruch Segelhorst

 

Am Samstag, den 30. Juni 2018, fand im Rahmen des neuen LIFE-Projektes BOVAR – „Management der Gelbbauchunke und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume“ des NABU Niedersachsen in Kooperation mit dem natour.NAH-Zentrum und der Norddeutschen Naturstein GmbH (NNG) eine Exkursion zum Thema ,,Bau- und Erhaltungsmaßnahmen von temporären Rohboden-gewässern für die Gelbbauchunke‘‘ im Steinbruch Segelhorst statt.    

Amphibienschutzprojekt        LIFE BOVAR startet

 

Am 12. Juni fand die Auftakt-veranstaltung des internationalen EU-Großprojektes "LIFE BOVAR" in Trägerschaft des NABU Niedersachsen statt. Umweltminister Lies gab den offiziellen „Startschuss" bei der Veranstaltung im Steinbruch Bernsen, Landkreis Schaumburg. Der NABU Niedersachsen widmet sich seit Anfang März 2018 – gemeinsam mit seinen Projekt- und Kooperationspartnern – in dem international tätigen Artenschutz-Projekt mit dem Kurztitel "LIFE BOVAR" dem "Management der Gelbbauchunke und anderer gefährdeter Amphibienarten dynamischer Lebensräume".