LIFE BOVAR

 

Management der Gelbbauchunke (Bombina variegata)

und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amphibienschutz-Projektes LIFE BOVAR des NABU Niedersachsen.

 

Das LIFE-Projekt „Management der Gelbbauchunke und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume“ – kurz: „LIFE BOVAR“ – ist ein Förderprojekt der Europäischen Union (EU) und wird mit Mitteln aus dem EU-Umweltprogramm – Schwerpunkt Natur und Biodiversität – gefördert.

 

Hier finden Sie Informationen zu Hintergründen und Maßnahmen sowie aktuelle Meldungen.


Weitere Infotafeln aufgestellt

 

Hessisch Oldendorf, Coppen-brügge, Stadtoldendorf, Goslar. Im letzten Jahr wurden im Rahmen von LIFE BOVAR bereits fünf Infotafeln in verschiedenen Projektgebieten des NABU Niedersachsen aufgestellt. Weitere vier Tafeln sind nun am Steinbruch Rohden, dem Naturdenkmal Meerpfühle im Osterwald bei Coppenbrügge, im Stiftungswald an der Tentruseiche nördlich von Stadtoldendorf und auf dem Betriebsgelände der Rohstoff-betriebe Oker GmbH & Co. KG in Goslar hinzugekommen. Mehr ...

 

Betonfirma spendet Schacht-ringe für die Gelbbauchunke

Hessisch Oldendorf,Steinbergen, Horn-Bad Meinberg Normalerweise werden Beton-schachtringe im Kanalbau eingesetzt. Im Rahmen des EU-Amphibienschutzprojektes LIFE BOVAR des NABU Niedersachsen werden die Schachtringe jetzt ,,zweckentfremdet‘‘. Denn anstatt für Kanalarbeiten sollen die Ringe, die durch ein paar Baudetails angepasst wurden, im Steinbruch Messingberg in Steinbergen (Landkreis Schaumburg) der vom Aussterben bedrohten Gelbbauchunke als Laichgewässer in trockenen Sommern dienen. Mehr ...

Alle Projektgebiete bearbeitet

 

Hessisch Oldendorf. Derzeit läuft die vierte Maßnahmensaison im Projekt LIFE BOVAR. In den vergangenen Jahren wurde bereits ein Großteil der 24 Projektgebiete des NABU Niedersachsen in Niedersachsen und im Kreis Minden-Lübbecke in NRW für Gelbbauchunke, Geburtshelfer-kröte, Kreuzkröte und Kammmolch bearbeitet. Seit Mitte Januar rollte nun auch in dem letzten, bisher unbearbeiteten Projektgebiet des NABU Niedersachsen, dem NSG Hohenbüchen im Landkreis Holzminden, der Bagger. Mehr ...



Rohboden und neue Gewässer für die Gelbbauchunke

Hessisch Oldendorf, Liekwegen. Am Dienstag, den 1. Februar und Mittwoch, den 2. Februar, konnten Spaziergängerinnen und Spaziergänger am Steinbruch Liekwegen sie wieder sehen: Den großen Bagger und den Radlader, welche in und um den Steinbruch für die vom Aussterben bedrohte Gelbbauchunke im Einsatz waren. Mehr ...

 

 

LIFE BOVAR trifft sich in der Projektregion Soest

 

Büecke, Möhnesee - Mitte September fand das jährliche Treffen der überregionalen projektbegleitenden Arbeitsgruppe vom LIFE BOVAR Projekt in der Projektregion Soest statt. Der Einladung des LIFE BOVAR Teams sind 18 Teilnehmer*innen aus Naturschutz- und Forstbehörden, Biologischen Stationen, Abbau-unternehmen und anderen Institutionen gefolgt. Zusammen mit dem Projektpartner vor Ort, der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz e.V. - Biostation Soest (kurz ABU), fand das Treffen in der Schützenhalle Büecke statt. Anschließend führte eine Exkursion in das benachbarte Projektgebiet. Mehr ...

4. regionale PAG in Osterode am Harz

 

Hessisch Oldendorf, Osterode. Am 10. November fand die 4. Sitzung der regionalen projekt-begleitenden Arbeitsgruppe im EU-Projekt LIFE BOVAR in der Kurt-Schröder-Halle in Osterode am Harz statt. Nachdem die PAG im vergangenen Jahr nur via ZOOM-Konferenz abgehalten werden konnte, konnten sich die 39 Teilnehmer*innen in diesem Jahr endlich wieder persönlich treffen und austauschen.

 

Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch die Grußworte von Thomas Bernd vom Landkreis Göttingen. In seinem Kurzvortrag stellte er den Zuhörer*innen bereits einige Besonderheiten der Gipskarstland-schaft vor, welche prägend für die Harzlandschaft ist.

 

Anschließend folgte ein Gesamt-überblick über den aktuellen Projektstand von Projektleiterin Dr. Mirjam Nadjafzadeh, bevor Prof. Dr. Sebastian Steinfartz von der Uni-versität Leipzig den aktuellen Stand der genetischen Untersuchungen zur Geburtshelferkröte vorstellte, die im Rahmen von LIFE BOVAR durchgeführt worden sind. Mehr ...

 



Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.