LIFE BOVAR

 

Management der Gelbbauchunke (Bombina variegata)

und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amphibienschutz-Projektes LIFE BOVAR des NABU Niedersachsen.

 

Das LIFE-Projekt „Management der Gelbbauchunke und anderer Amphibienarten dynamischer Lebensräume“ – kurz: „LIFE BOVAR“ – ist ein Förderprojekt der Europäischen Union (EU) und wird mit Mitteln aus dem EU-Umweltprogramm – Schwerpunkt Natur und Biodiversität – gefördert.

 

Hier finden Sie Informationen zu Hintergründen und Maßnahmen sowie aktuelle Meldungen.


Rückblick: Erste Woche Workcamp LIFE BOVAR

 

Hildesheim. Nach den corona-bedingten Absagen der letzten beiden Jahre findet diesen Sommer endlich das LIFE BOVAR Workcamp statt! 12 Jugendliche aus ganz Europa sind dazu nach Hildesheim gereist und werden vom 8.8. - 19.8. verschiedene Arbeitseinsätze, vor allem in den Hildesheimer Projektgebieten, durchführen. Drumherum gibt es ein buntes Programm, inklusive Kanu-Tour auf der Innerste, Besuch des Projektpartners SeaLife in Hannover, Exkursionen in die Projektgebiete Liekwegen und Wolfshagen und vielem mehr.

Mehr ...

Erfolgreicher Beweidungsstart im Holzhauser Mark (NRW)

 

Hessisch Oldendorf, Möllbergen. Das Naturschutzgebiet Holzhauser Mark hat neue Bewohner. Seit Mitte Mai grasen vier Robustpferde in der Grube. Sie sollen die Fläche durch ihren Verbiss freihalten und für Vertritt an den zahlreichen Kleinstgewässern im Gebiet sorgen. Die so entstehende Dynamik soll neben der vom Aussterben bedrohten Gelbbauch-unke und der stark gefährdeten Kreuzkröte auch anderen Offenlandarten, wie seltenen Insekten oder Pflanzengesell-schaften der offenen und trockenen Standorte, zugutekommen. Mehr ...

Erste Wiederansiedelung im Mehholz

 

Hessisch Oldendorf, Walkenried. Seit 2019 wird die Gelbbauchunke im Lohofschen Bruch bei Bad Sachsa im Landkreis Göttingen durch LIFE BOVAR wiederangesiedelt. Jetzt ist mit dem Steinbruch Mehholz, das ebenfalls zu den Steinbrüchen der Firma Saint-Gobain Formula GmbH gehört, ein zweiter Wiederansiedlungsstandort für die vom Aussterben bedrohte Art hinzugekommen. Mehr ...



Weitere Infotafeln aufgestellt

 

Hessisch Oldendorf, Coppen-brügge, Stadtoldendorf, Goslar. Im letzten Jahr wurden im Rahmen von LIFE BOVAR bereits fünf Infotafeln in verschiedenen Projektgebieten des NABU Niedersachsen aufgestellt. Weitere vier Tafeln sind nun am Steinbruch Rohden, dem Naturdenkmal Meerpfühle im Osterwald bei Coppenbrügge, im Stiftungswald an der Tentruseiche nördlich von Stadtoldendorf und auf dem Betriebsgelände der Rohstoff-betriebe Oker GmbH & Co. KG in Goslar hinzugekommen. Mehr ...

 

Betonfirma spendet Schacht-ringe für die Gelbbauchunke

Hessisch Oldendorf,Steinbergen, Horn-Bad Meinberg Normalerweise werden Beton-schachtringe im Kanalbau eingesetzt. Im Rahmen des EU-Amphibienschutzprojektes LIFE BOVAR des NABU Niedersachsen werden die Schachtringe jetzt ,,zweckentfremdet‘‘. Denn anstatt für Kanalarbeiten sollen die Ringe, die durch ein paar Baudetails angepasst wurden, im Steinbruch Messingberg in Steinbergen (Landkreis Schaumburg) der vom Aussterben bedrohten Gelbbauchunke als Laichgewässer in trockenen Sommern dienen. Mehr ...

Alle Projektgebiete bearbeitet

 

Hessisch Oldendorf. Derzeit läuft die vierte Maßnahmensaison im Projekt LIFE BOVAR. In den vergangenen Jahren wurde bereits ein Großteil der 24 Projektgebiete des NABU Niedersachsen in Niedersachsen und im Kreis Minden-Lübbecke in NRW für Gelbbauchunke, Geburtshelfer-kröte, Kreuzkröte und Kammmolch bearbeitet. Seit Mitte Januar rollte nun auch in dem letzten, bisher unbearbeiteten Projektgebiet des NABU Niedersachsen, dem NSG Hohenbüchen im Landkreis Holzminden, der Bagger. Mehr ...



Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.